Digitales Lernen an der MGS

Digitales Lernen an der MGS

Digitales Lernen knüpft auch im Klassenzimmer nahtlos an die Home School-Aufgaben an

Die Viertklässler an der Markus-Gottwalt-Grundschule haben nun wieder zwei Wochen Präsenzunterricht in den Hauptfächern hinter sich. „Das Pensum, um die Inhalte noch an den wichtigsten Eckpunkten aufzuholen, ist nicht ohne“, so Martin Schmid, Klassenleiter einer der vierten Klassen an der Schule.

Durch die digitale Aufrüstung der Schule, die übrigens unabhängig von der Heimbeschulung bereits in die Wege geleitet war, kann der Lehrer jetzt passgenau an die digitale Beschulung anknüpfen. „Die Schüler haben jetzt das Handwerkszeug, die neuen Lerninhalte in ihrem eigenen Tempo und nach ihrem persönlichen Leistungsstand individuell zu vertiefen,“ freut sich Hr. Schmid. Auch für Schüler, die Lerninhalte gerne ein weiteres Mal erklärt bekommen oder für den Anfang mit einfacheren Übungen starten wollen, bietet sich immer eine passgenaue Lösung.

Die Möglichkeiten für das Lernen am Tablet sind vielseitig und umfangreich. Angefangen vom gemeinsamen Bearbeiten und Erstellen von Arbeitsblättern gibt es auch eine Vielzahl von LernApps bis hin zum digitalen Schulbuch, das mittlerweile auch von jedem Verlag angeboten wird.

Die Viertklässler haben mit einem eigenen Tablet und den zugehörigen Apps einen festen digitalen Baustein in ihrem Unterrichtsalltag. Die Schüler sind durch die neue Alternative für viele Unterrichtsinhalte hochmotiviert. „Das Tablet wird ausschließlich für Lerninhalte genutzt,“ bestätigt Schmid.

Die Investitionen waren nicht unerheblich. Der Schulverband als Sachaufwandsträger bekommt die Investitionen über die digitalen Offensiven von Bund und Land zu einem großen Teil gefördert. Anders wären diese Maßnahmen auch nicht möglich. Im gesamten Gebäude wurde ein professionell koordiniertes W-LAN Netz aufgebaut. Die Zugänge für die Schüler müssen allen Daten- und Jugendschutzanforderungen gerecht werden. Zuletzt wurde auch die Hardware in Form von Klassensätzen an Tablets, Beamern, Software und vielem mehr angeschafft. Einer der ersten Tablet-Klassensätze ist in der Markus-Gottwalt-Schule jetzt im Einsatz.

Weiterhin bietet die Schule seit kurzem kostenlose Microsoft Office Education 365 Lizenzen zur Nutzung von Word, Excel, PowerPoint und OneNote für ihre Schülerinnen und Schüler an. Infos hierzu gibt es auf der Schulhomepage www.mgs-eschenbach.de.