Berufsorientierung M8

Berufsorientierung M8

  • Beitrags-Kategorie:Presse

Vom 03.02. – 07.02.2020 nahmen wir, die Klasse M8 der Markus-Gottwalt-Mittelschule Eschenbach an einer Berufsorientierung in Weiden teil.

Dabei wurden am Montag die Stärken und Schwächen jedes Schülers anhand verschie-dener Gruppenaufgaben ermittelt. Diese sogenannte Potentialanalyse ist sehr wichtig, damit jeder Schüler seine persönlichen Fähigkeiten  besser einschätzen kann, um somit leichter einen passenden Ausbildungsberuf für sich zu finden.

Am Dienstag erhielten wir einen Einblick in das Berufsbild Hauswirtschaft und Erziehung.

Durch kleine Spiele in der Gruppe sollten die Aufgaben einer Kindererzieherin besser verstanden werden. Außerdem falteten wir einige Serviettenrosen, mussten das An- und Ausziehen, sowie das Wickeln am Beispiel einer „Babypuppe“ lernen.

Das Motto am Mittwoch war „Farben“. An diesem „Kreativtag“ durften wir nach eigenen Ideen eine Leinwand bemalen. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen und jeder durfte sein Kunstwerk mit nach Hause nehmen.

Der Donnerstag brachte uns das Berufsbild des Schreiners näher. Wir stellten einen Stiftehalter aus Holz her. Dabei erlernten wir auch einige der Haupttätigkeiten eines Schreiners. Messen, sägen, feilen und bohren durfte jeder selbst ausprobieren.

Am Freitag wurden bei uns an der Schule noch Feedbackgespräche zur Potentialanalyse durchgeführt. Hier waren auch einige Eltern dabei. Außerdem erfuhren wir was bei einer

Bewerbung, um einen Praktikumsplatz am Telefon, wichtig ist. Tipps beim Bewerbungs-gespräch standen ebenfalls auf dem Programm.

Eine kurzweilige Woche, die uns Einblick in verschiedene Berufsbilder gewährte und vor allem auch praktische Erfahrungen zuließ.