Informationen zum Schulbeginn

Informationen zum Schulbeginn

  • Beitrags-Kategorie:Neuigkeiten

Schulbeginn  Schuljahr 2020/21

Eschenbach, den 04.09.2020

Liebe Eltern,

der Start ins neue Schuljahr steht unmittelbar bevor, weshalb ich mich heute an Sie wende. Wie Sie sicherlich den Medien bereits entnommen haben, hat die andauernde Corona-Pandemie auch weiterhin Auswirkungen auf den Schulbetrieb.

So gilt auf dem gesamten Schulgelände die Pflicht zum Tragen eines Mund- Nasenschutzes für alle Beteiligten. Lediglich den Grundschülern in den Klassen 1-4 ist das Abnehmen der Maske während des Unterrichts erlaubt.

Die Maskenpflicht im Unterricht im Bereich der Mittelschule ist vorläufig bis zum 18. September 2020 begrenzt.

Der Fachunterricht, wie z.B. Sport, Musik oder Werken und Gestalten, ist künftig prinzipiell wieder möglich. Allerdings ist von Schulseite in diesen Fächern die Einhaltung spezieller Hygienemaßnahmen gefordert. Das Kultusministerium hat für diese Disziplinen, aber auch für den Unterricht ganz allgemein ein verbindliches Hygienekonzept für alle Schulen entwickelt, das Sie auf der Homepage nachlesen können. Desweiteren hat unsere Schule noch ein spezielles Maßnahmenpaket ausgearbeitet, das Ihrem Kind zu Unterrichtsbeginn mitgeteilt wird.

Während sich die ABC-Schützen am kommenden Dienstag erst um 8.30 Uhr in der Schule einfinden, kommen alle anderen Schülerinnen und Schüler pünktlich um 7.55 Uhr zum Unterricht.

Das volle Schulhaus stellt uns als Schule im Hinblick auf die geforderten Schutzmaßnahmen vor besondere Herausforderungen. Aus diesem Grund wird das Kollegium nächste Woche tagtäglich die Lage erörtern, um bei Problemen schnellstmöglich reagieren zu können. Aus diesem Grund endet der Unterricht in der ersten Woche für alle Klassen – Ausnahme ABC-Schützen am ersten Tag – um 11.15 Uhr.

Während der Fachunterricht bereits am Donnerstag nächster Woche startet, beginnt der Nachmittagsunterricht in der zweiten Schulwoche.

Der sog. Pausenverkauf wird bereits ab Mittwoch nächster Woche wieder durchgeführt. Um in der Pause ein Gedränge vor dem Kiosk zu vermeiden, findet der Verkauf ausschließlich vor Unterrichtsbeginn in der Zeit von 7.15 Uhr bis 7.55 Uhr statt.

Die üblichen Anfangsgottesdienste müssen aus verständlichen Gründen leider entfallen. Stattdessen wird durch die Vertreter der beiden Kirchen eine Segnung der Kinder in der ersten Schulwoche in den Klassenzimmern erfolgen.

Personell ist unsere Schule jetzt wieder komplett. Frau Nicole Gleißner wurde in den Ferien zur stellvertretenden Schulleiterin ernannt. Gleichzeitig übernimmt sie die Klassenführung der M 10.

Mit Frau Manuela Fischer kommt eine weitere Lehrkraft neu an die Schule. Sie wird die 5. Klasse führen.

In bewährter Weise wird uns die Offene Ganztagesschule bei unserer Arbeit wieder unterstützen. Das Betreuungsangebot für die angemeldeten Kinder gilt bereits ab dem ersten Schultag, also Dienstag, den 08.09.2020.

Wie vom Ministerium bereits im Juli angekündigt, werden für Schülerinnen und Schüler, die coronabedingt die Erlaubnis zum Vorrücken nur auf Probe erhalten haben, in den ersten Schulwochen sog. Brückenangebote geschaffen, um wesentliche Lerninhalte in den Kernfächern nachzuarbeiten. Die betreffenden Eltern werde ich in einem gesonderten Schreiben über die konkrete Ausgestaltung dieses Angebots, das neben dem regulären Unterricht stattfinden muss, in der nächsten Woche  unterrichten.

Liebe Eltern, ich denke, dass wir die coronabedingten Einschränkungen im Hinblick auf einen regulären Unterricht in der Zeit seit dem 13. März mit Ihrer Hilfe gut bewältigt haben. Mit dem Präsenzunterricht für alle bewegen wir uns ab nächsten Dienstag weiterhin zur gewohnten Normalität zurück. Im Sinne unseres Mottos „Wir ziehen alle an einem Strang“ möchte ich Sie auch künftig um Ihre tatkräftige Unterstützung auf unserem gemeinsamen Weg bitten.

Mit freundlichem Gruß

gez. W. Bodensteiner, Rektor